Monatsrückblick Mai 2018




Im Mai habe ich vier sehr unterschiedliche, aber besondere Bücher beendet. Jedes davon hat mir sehr viel Lesefreude bereitet und somit war der Monat für mich ein voller Erfolg.



ENTHÄLT WERBUNG*






 



> *Wie man die Zeit anhält - Matt Haig (384 Seiten) > 4 Eulen > Zur Rezension
> Das Spiel - Stephen King (463 Seiten) > 5 Eulen
> *Das Wunder - Emma Donoghue (403 Seiten) > 4,5 Eulen > Zur Rezension
> Die Tote in der Bibliothek - Agatha Christie (208 Seiten) > 4,5 Eulen







Gelesene Bücher: 4
davon ebooks: 1
Gelesene Seiten/Monat: 1.458
Gelesene Seiten/Tag: 47
Durchschnittliche Bewertung: 4,5 Eulen





Ein Monat, in dem mir ALLE Bücher ausgeprochen gut gefallen haben und die ich dementsprechend auch alle empfehlen kann :)
Mein Highlight war natürlich Stephen King - wie könnte es anders sein? Aber auch "Das Wunder" und "Die Tote in der Bibliothek" sind äußerst lesenswerte Geschichten.






*[Werbung] Rezensionsexemplar - vom Verlag dankend erhalten (mit * markierte Bücher)

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    ich sehe schon, Stephen Kings "Das Spiel" hat mit 5 Eulen ja hervorragend abgeschnitten. Irgendwann werde ich es sicher auch lesen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      also bei "Das Spiel" hat mir ja besonders das Ende gefallen. Das hat mich echt vom Hocker gerissen; aber für viele ist dieses ja nicht das Beste Buch von King - ich habe es geliebt :D

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
(https://policies.google.com/privacy?hl=de)