Alte Geister ruhen unsanft - Thomas Brezina [Rezension]



ENTHÄLT WERBUNG*




Genre: Krimi
Seiten: 416
Verlag: Ecowin
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Preis: € 18,-

Bewertung: 3 von 5 Eulen








Aus dem Streit wurde Schweigen. Aus Tagen wurden Monate. Aus Monaten wurden Jahre. Aus der verschworenen Bande wurden Fremde und Erwachsene, die ihren Weg gingen. Allein. Bis zu jenem Brief. 
Die Einladung zu einem Treffen der vier Knickerbocker kam überraschend für jeden Einzelnen von ihnen. Aber die Dringlichkeit des Schreibens ließ ihnen keine Wahl. Es musste ein Wiedersehen geben - nach 20 Jahren. 
Auf Canon Island, der Insel des Schreckens, wartete man geduldig auf ihr Eintreffen und beobachtete jeden ihrer Schritte. Wie schon damals, vor dem Streit. Alles war geplant und vorbereitet. Das Projekt ging in seine entscheidende Phase.


Klappentext









Es gibt wohl kaum jemanden, der den Namen Thomas Brezina noch nie gehört hat. Als Kinderbuchautor feierte er gigantische Erfolge und jetzt schrieb er sein erstes Buch für Erwachsene. Da ich in meiner Kindheit großer Fan der "Knickerbocker-Bande" war und kaum eine Geschichte ausgelassen habe, war meine Freude über die Verkündung seines neuesten Werks natürlich riesig. Was ist aus den vier Detektiven von früher geworden? Wo wohnen sie? Welches Leben führen sie jetzt? Alle diese Fragen werden in der Geschichte "Alte Geister ruhen unsanft" natürlich beantwortet.

Zuerst zu den positiven Eindrücken:
Kaum hatte ich begonnen zu lesen, fühlte ich mich in meine Kindheit zurückversetzt. Lilo, Axel, Poppi und Dominik waren mir zudem als Charaktere noch sehr präsent und nachdem das Buch die Entstehung der "Knickerbocker-Bande" nochmals kurz aufgreift, war ich auch sofort wieder Feuer und Flamme für die Vier. Es sind sehr unterschiedliche Charaktere, die sich natürlich in den vielen Jahren auch unterschiedlich entwickelt haben. Aber die Hintergründe und Geschichten von ihnen zu erfahren, hat mir sehr viel Spaß bereitet.

Über die Geschichte habe ich leider eine etwas gespaltene Meinung. Ich finde, ein Buch für Erwachsene, wie es beworben wird, ist es nur bedingt. Der Schreibstil und die Formulierungen erinnern doch sehr an die Kinderbücher des Autors. Auch die Story selbst wirkt etwas konstruiert und für einen Krimi- und Thrillerleser wie mich an den Haaren herbeigezogen. Ich konnte aber dennoch mitfiebern und auch ein wenig Spannung kam auf.

Trotz allem bereitete mir das Buch schöne und entspannte Lesestunden, weshalb ich es zwar nicht uneingeschränkt, aber doch weiterempfehlen kann.

Vor allem für (frühere) Fans des Autors ist die Geschichte definitiv lesenswert, da man viel über die Charaktere erfährt und das Gefühl haben kann, für kurze Zeit wieder Kind zu sein. Jeder der den Autor und seine Geschichten bis jetzt noch nicht kannte, wird hiervon vielleicht enttäuscht werden.


Der Autor:
 © Tom Storyteller GmbH
"Thomas Brezina, der 1963 in Wien geboren wurde, veröffentlicht seit 1990 Kinder- und Jugendbücher, die mittlerweile in mehr als 35 Sprachen übersetzt wurden und die weltweit millionenfach gelesen werden. Begonnen hat er mit dem Schreiben bereits im zarten Alter von acht Jahren. Seither sind Brezinas Kopfabenteuer eine schier unerschöpfliche Quelle immer neuer Geschichten.

Sein Durchbruch als Autor gelang ihm 1990 mit der Buchreihe »Die Knickerbocker-Bande«. Drei Jahre später schuf Thomas Brezina »Tom Turbo«, das tollste Fahrrad der Welt, das mittlerweile seit 20 Jahren sowohl als Buchreihe als auch als interaktive Detektivsendung im Fernsehen Kinder begeistert. Es folgten unzählige weitere Werke, wie das »Tiger Team«, welches sogar in China zahlreiche Fans begeisterte und ihm dort den Titel „Meister der Abenteuer“ einbrachte.


Insgesamt schrieb Thomas Brezina über 550 Bücher. Über 40 Millionen verkaufte Bücher machen ihn zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchautoren.

Dem nicht genug: Der passionierte Vielschreiber schuf über 350 Hörspiele und war an der Entstehung von 40 Fernsehformaten als Autor, Produzent oder Moderator beteiligt. Zudem konnte er auch mit einer Vielzahl an Theaterstücken und Musicals Erfolge feiern.

Im November 2017 erschien sein erster Roman für Erwachsene. »Die Knickerbocker Bande 4immer – Alte Geister ruhen unsanft«.

Sein umfassendes Werk bescherte Thomas Brezina bereits zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem das »Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich« oder den begehrten TV-Preis »Romy« für die Wissenssendung »Forscherexpress«.

Auch privat setzt sich Thomas Brezina für Kinder ein. Seit Jahren hilft er benachteiligten Kindern weltweit. Er unterstützt eine Vielzahl an karitativen Projekten und wurde 1996 offizieller Botschafter von UNICEF Österreich. Zu seinem 50. Geburtstag übernahm er eine Kinderpatenschaft für »LICHT FÜR DIE WELT«. "

Quelle:
http://ecowin.at/buch/knickerbocker4immer-alte-geister-ruhen-unsanft/ 








Die Geschichte bekommt von mir 3 von 5 Eulen, da ich doch einige Kritikpunkte hatte.








*[Werbung] Rezensionsexemplar - vom Verlag dankend erhalten

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea!

    Ich hatte vor Kurzem das Glück, bei einer Lesung und Signierstunde in Wien dabei sein zu dürfen. Da habe ich mir "Alte Geister ruhen unsanft" natürlich signieren lassen und ein Foto mit Thomas gemacht. :) War wirklich ein toller Abend! Auf das Buch bin ich schon mega gespannt. Bisher bin ich nur dazu gekommen ein wenig reinzuschnuppern. :/ Bisher habe ich leider nur durschschnittlich gute Rezis dazu gelesen, aber ich finde die Idee, die Knickerbocker auch als Erwachsene begleiten zu dürfen so toll, dass ich da gerne drüber wegsehe. ;) Wie du schon so schön sagst: Es ist ein Buch für frühere Fans!

    Liebste Grüße
    Nina von Bookblossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      auch ich durfte bei der Lesung in Linz dabei sein :) (Siehe Foto auf Instagram). Ich fand es wirklich toll, dass sich Thomas Brezina wirklich für JEDEN, der wollte, die Zeit genommen hat um ein Foto zu machen! Super sympathisch :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
(https://policies.google.com/privacy?hl=de)