Monatsrückblick November 2017




Der Unistress hat mich aktuell noch bis mindestens Ende Jänner fest im Griff, weshalb ich im November nur zwei Geschichten beendet habe. Davon war eine die neue Novelle von Stephen King. Das andere gelesene Buch hat mir leider nicht ganz so gut gefallen bzw. hatte ich wirklich hohe Erwartungen, da ich das Cover großartig finde.


Alte Geister ruhen unsanft - Thomas Brezina [Rezension]



ENTHÄLT WERBUNG*




Genre: Krimi
Seiten: 416
Verlag: Ecowin
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Preis: € 18,-

Bewertung: 3 von 5 Eulen








Aus dem Streit wurde Schweigen. Aus Tagen wurden Monate. Aus Monaten wurden Jahre. Aus der verschworenen Bande wurden Fremde und Erwachsene, die ihren Weg gingen. Allein. Bis zu jenem Brief. 
Die Einladung zu einem Treffen der vier Knickerbocker kam überraschend für jeden Einzelnen von ihnen. Aber die Dringlichkeit des Schreibens ließ ihnen keine Wahl. Es musste ein Wiedersehen geben - nach 20 Jahren. 
Auf Canon Island, der Insel des Schreckens, wartete man geduldig auf ihr Eintreffen und beobachtete jeden ihrer Schritte. Wie schon damals, vor dem Streit. Alles war geplant und vorbereitet. Das Projekt ging in seine entscheidende Phase.


Klappentext

Gwendys Wunschkasten - Stephen King, Richard Chizmar [Rezension]



ENTHÄLT WERBUNG*




Genre: Kurzgeschichte
Seiten: 128
Verlag: Heyne
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Preis: € 10,-

Bewertung: 4 von 5 Eulen









In der kleinen Stadt Castle Rock in Maine gab es schon so manches wundersame Ereignis. Auch die 12-jährige Gwendy erlebt eines Tages etwas Ungewöhnliches. Ein unbekannter Mann schenkt ihr einen Kasten mit Schaltern und Hebeln. Jeder davon löst etwas anderes aus. Was genau, muss sie selbst herausfinden und damit wird sich ihr Leben von Grund auf verändern.