Montagsfrage #3 [Aktion}



Wieder ist eine Woche rum und daher gibt es eine neue Montagsfrage von Buchfresserchen.

Buchhandlungen vs. Online-Shop – wo kauft Ihr Eure Bücher ein?


Ich liebe es, stundenlang in Buchhandlungen zu verweilen und die wunderschönen Cover zu betrachten, mir die Klappentexte durchzulesen und auch mal das ein oder andere nicht so bekannte Buch zu entdecken. Dort kann ich auch in Ruhe in allen Genre schmökern und manchmal auch Mängelexemplare abstauben. 

Allerdings bin ich Studentin und habe daher ein knappes Budget für neue Bücher. Bei mir kommt es eher selten vor, dass ich mir ein Buch neu kaufe. Ich greife eher auf Gebraucht-Seiten wie rebuy, Flohmärkte oder Online-Martkplätze im Internet zurück. Manchmal habe ich auch Glück und kann an Leserunden auf diversen Plattformen teilnehmen. 

Trotzdem möchte ich es nicht missen, regelmäßig in Buchhandlungen zu stöbern. Und manchmal schaffe ich es dann auch einfach nicht, diese wieder ohne ein wunderschönes Exemplar von meiner Wunschliste zu verlassen :)

Wo kauft ihr eure Bücher denn am liebsten?




Kommentare:

  1. Huhu :)

    Natürlich ist ein Besuch in einer Buchhandlung nicht zu ersetzen. Ich kaufe aber trotzdem fast ausschließlich online, einfach, weil es bequem ist. Hätte ich eine passende Buchhandlung fußläufig in meiner Nähe, wäre das sicher anders, aber solange mein Bezirk diesbezüglich nicht aus den Puschen kommt, wird die Bequemlichkeit wohl immer siegen.
    Meine liebste Gebraucht-Webside ist übrigens Medimops. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,

      ja das stimmt natürlich. Es ist bequemer, die Bücher online zu bestellen. Vor allem, wenn man mehrere Bücher auf einmal kaufen möchte, kann es schon mal schwer werden, alle nach Hause zu schleppen :)

      Bei medimops habe ich bislang noch gar nie bestellt, werde es aber bestimmt auch mal ausprobieren. Ich habe bisher nur bei rebuy bestellt :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Das mit den Internet-Seiten für gebrauchte Bücher ist natürlich ein Argument! Und klar: Auch im Netz kann man viel stöbern, aber nichts geht über den Besuch in einer Buchhandlung hinaus. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    natürlich liebe ich es in der Buchhandlung meines Vertrauens live stöbern, um dann eine Kaufauswahl zu treffen. Ich finde es auch wichtig, dass Buchhandlungen am Leben bleiben und nicht von großen Online-Vertriebshändlern aufgefressen zu werden. Dennoch, der Weg zur Buchhandlung ist weit, da ich weit außerhalb wohne. Der Zeitmangel des Alltags erlaubt mir leider nur selten ein Stöbern in der Buchhandlung und da kommt mir der Online-Handel sehr entgegen. Online kann ich noch spät abends und in allen Lebenslagen stöbern und der Versand direkt ins Haus ist sehr angenehm.

    Dank der Montagsfrage habe ich deinen schönen Blog entdeckt. Dein Design ist zauberhaft und deine Inhalte gefallen mir so gut, dass ich gern als Leserin bleibe.

    Natürlich freue ich mich über deinen Besuch auf meinem Blog.

    Sei lieb gegrüßt,

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      natürlich, wenn man außerhalb wohnt, ist es schon mühsam, jedesmal weiter fahren zu müssen, wenn man ein Buch kaufen will... Da ist das Online-Shoppen dann richtig praktisch :)

      Vielen Dank für das Kompliment, das freut mich wirklich sehr :)
      Ich schaue auch bei dir gerne mal vorbei.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. An Klappentexten scheitere ich xD Aber ich finde es trotzdem schön, einfach ein paar minuten zu lesen. Ein Buchladen fordert das heraus :P

    AntwortenLöschen





ebookaktionen


Letzte Rezensionen

Titel Titel Titel Titel




Ich lese gerade

Titel

Seite 209 || 1534