Jonah - Laura Newman [Rezension]









Genre: Jugendbuch
Seiten: 332
Verlag: Books on Demand
Ausgabe: ebook
Preis: 1,99 (DE)

Bewertung: 4 von 5 Eulen








Emily möchte einen ganz normalen Sommer verbringen. Wie jedes Jahr in den Ferien begibt sie sich zum Ferienhaus ihrer Großmutter in einer ruhigen Wohngegend. Als jedoch eines Tages Jonah vor dem Haus auftaucht, scheinen ihre Pläne schnell vergessen. Die beiden beginnen, mehr Zeit miteinander zu verbringen und Emily merkt, dass bei Jonah nicht alles so ist, wie es scheint und sie möchte das Geheimnis des mysteriösen Nachbarsjungen lüften.


Buchtrailer:


 







 
Dies war das erste Buch, das ich von Laura Newman gelesen habe. Ich war sehr gespannt darauf, da viele ja von ihren Geschichten schwärmen. Und soviel gleich zu Beginn: Ich wurde nicht enttäuscht!

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Er ist sehr jugendlich und locker und so kommt man schnell voran. Besonders hervorgestochen hat er zwar für mich nicht, aber für diese Geschichte war der Stil sehr passend.

Die Charaktere haben mir durchaus gut gefallen. In Emily konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und ihre Art war sehr angenehm. Sie handelte nachvollziehbar und ist mir schnell ans Herz gewachsen. Ähnlich ging es mir mit Jonah. Er war (zum Glück) nicht der typische Bad-Boy sondern hat im Laufe der Geschichte sehr viele verschiedene Facetten von sich gezeigt. Auch wenn am Anfang etwas den Macho gespielt hat, entdeckte man doch schnell andere Seiten an ihm. Ich würde ihn als stark, liebevoll und mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt beschreiben.

Kommen wir nun zur Geschichte. Hier wusste ich bereits nach sehr kurzer Zeit, in welche Richtung sie sich entwickeln wird und habe Jonahs Geheimnis schnell durchschaut. Es wird dann aber auch relativ zeitnah aufgelöst, was es mit ihm auf sich hat. Dieses ist wohl das erste Buch, bei dem es mich allerdings nicht gestört hat, dass ich gleich wusste, wie die Story wohl verlaufen wird. Auch die weiteren Entwicklungen und das Ende habe ich mir (fast) genauso gedacht. Aber hier hat es mich nicht gestört. Die Geschichte war trotzdem sehr unterhaltsam und mitreißend. Was wahrscheinlich vor allem daran liegt, dass mir die Charaktere so gut gefallen haben.

Das Buch regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, und ist keine typische, seichte Liebesgeschichte zwischen zwei Jugendlichen. Es steckt einiges mehr dahinter. Mir wird es bestimmt noch lange im Gedächtnis bleiben. Daher eine eindeutige Leseempfehlung von mir!







Auch wenn ich die Geschichte schnell durchschaut habe, hat mich das Buch gefesselt. Es bekommt daher von mir 4 von 5 Eulen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen





ebookaktionen

Leserunde

Titel

Letzte Rezensionen

Titel Titel Titel Titel




Ich lese gerade

Titel

Seite 25 || 576