Das zweite Gesicht - Rachel Urquhart [Rezension]



ENTHÄLT WERBUNG*





Genre: Historischer Roman
Seiten: 406
Verlag: btb
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99 
Hier kaufen: amazon* || Verlag

Bewertung: 3 von 5 Eulen







19. Jahrhundert, USA. Die 15-jährige Polly lebt mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder auf einer Farm in Massachussets. Durch einen Unfall kommt der brutale Vater eines Tages um, als das zu Hause der Familie in Flammen aufgeht. Um Schutz zu suchen, verbringen die beiden Kinder ihre Tage von nun an bei einer Shaker-Gemeinde, die sie bei sich aufnimmt. Ob es Polly dort gelingt, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen?









Das Thema des Buches hat mich sehr interessiert. Ich hatte zuvor noch nichts von den strenggläubigen Shakern gehört. Durch das Buch erfährt man sehr interessante Fakten über diese Glaubensgruppe und man hatte das Gefühl, dass die Autorin sich intensiv damit auseinandersetzte.

Die Geschichte hat vielversprechend begonnen und der Leser erlebt sofort die bedrückende Stimmung in der ärmlichen Familie. Leider gab es in der Mitte des Buches doch die eine oder andere Länge, die meinen Lesefluss gestört hat. Ich habe sehr lange gebraucht, um das Buch zu beenden, allerdings wurde es zum Schluss wieder spannender und interessanter.

Die Autorin hat unterschiedliche Perspektiven gewählt. Jedes Kapitel wird aus der Sicht von einem von drei Charakteren dargestellt, was mir an sich in den meisten Büchern gut gefällt. Hier hat mich aber gestört, dass zum Beispiel eine Glaubensschwester in der Ich-Perspektive, die Protagonistin aber in der Erzählerperspektive dargestellt wurde.

Am Schluss stehe ich dem Buch mit gemischten Gefühlen entgegen. Die anfangs angespannte Atmosphäre hat sich im Umfeld der Shaker-Gemeinde gewandelt und ich hatte keine richtigen Bezug mehr zur Protagonistin. Auch die Geschichte zieht sich an vielen Stellen und der Schreibstil ließ für mich keinen schnellen Lesefluss zu. Somit war es für mich leider nur eine durchschnittliche Geschichte, allerdings mit einem außergewöhnlichem Grundthema.






Ein historischer Roman, der für mich leider nur mittelmäßig war. Deshalb 3 von 5 Eulen.









*[Werbung] Rezensionsexemplar - vom Verlag dankend erhalten
 *Affiliate-Link: Bei Kaufabschluss erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen keinerlei Mehrkosten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen





ebookaktionen


Letzte Rezensionen

Titel Titel Titel Titel




Ich lese gerade

Titel

Seite 40 || 512