Still - Zoran Drvenkar [Rezension]



ENTHÄLT WERBUNG*






Genre: Thriller
Seiten: 416
Verlag: Heyne
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99 (DE)

Bewertung: 4,5 von 5 Eulen







Im Winter, sobald Schnee und Eis das Land beherrschen, verschwinden in Brandenburg immer wieder Kinder, ohne Spuren zu hinterlassen. Ein einziges Mädchen von ihnen ist wieder aufgetaucht, aber sie hüllt sich in Schweigen. Kein Mensch weiß, was mit den Kindern passiert, bis ein Vater versucht, seine eigenen Ermittlungen anzustellen und sich damit auf dünnes Eis begibt. Und er ist der einzige, dem sich das Mädchen langsam öffnet. 









 
Das Cover finde ich wirklich unglaublich gut gelungen. Es passt perfekt zu der Geschichte, die in der kalten Jahreszeit spielt und es wirkt sehr düster, was die Story auch selbst ausstrahlt.

Auf den ersten Blick auf den Klappentext klang der Thriller für mich nach etwas, was es so schon öfter gab: Kinder verschwinden und ein Vater versucht, selbst auf die Spur dieser zu kommen. Allerdings steckt in dieser Geschichte wirklich sehr viel - vor allem auch unerwartetes. Es ist Nichts, was man schon oft in Büchern gelesen hat. Der Plot ist wirklich einzigartig, die Idee dahinter sehr grausam und man bekommt einen Einblick in menschliche Abgründe. Aber genau das macht dieses Buch so grandios.

Am Beginn fängt die Geschichte etwas verwirrend an, man erkennt nicht sofort, in welche Richtung sie sich entwickeln wird. Aber nach und nach fügen sich die Puzzle-Teile zueinander und ergeben einen rundum gelungenen Thriller. Es bleibt wunderbar spannend und mit Wendungen, die ich (auch als begeisterte Thriller-Leserin) so niemals vorhergesehen hätte.

Ein starker und toll beschriebener Protagonist trägt auch noch dazu bei, das dieses Buch wirklich lesenswert ist.

Auch die Atmosphäre ist genauso, wie es der Klappentext verspricht. Düster, dunkel und kalt. Diese Stimmung ist das gesamte Buch über zu spüren und verleiht einem des Öfteren Gänsehaut.

Man erfährt die Geschichte aus drei verschiedenen Erzählsichten, die bei dem jeweiligen Kapitel mit "ICH", "DU" oder "SIE" gekennzeichnet sind. Was es damit auf sich hat, verrate ich natürlich nicht, aber nur soviel vorweg: Wer gerne hochspannende Thriller liest, in denen nicht blutige Szenen, sondern psychologische Aspekte im Vordergrund stehen, kommt mit diesem Buch bestimmt auf seine Kosten! Mich konnte es auf jeden Fall richtig überzeugen.





Ein großartiges Buch, das tolle 4,5 von 5 Eulen von mir erhält.










*[Werbung] Rezensionsexemplar - vom Verlag dankend erhalten

Kommentare:

  1. Hallo Andrea!
    Ich habe gerade deinen Blog gefunden und bleibe gleich mal da =)
    Still von Zoran Drvenkar liegt noch auf meinem SuB, danei wollte ich es doch so unbedingt lesen!
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      schön, das freut mich :)
      Oh, dann solltest du es unbedingt mal lesen, es ist wirklich ein tolles Buch!

      Liebe Grüße

      Löschen





ebookaktionen


Letzte Rezensionen

Titel Titel Titel Titel




Ich lese gerade

Titel

Seite 40 || 512