Die Feinde der Tuchhändlerin - Caren Benedikt [Rezension]





Genre: Historischer Roman 
Seiten: 367
Verlag: Piper
Ausgabe: ebook
Preis: 6,99 (DE)

Bewertung: 3 von 5 Eulen








Es ist das Jahr 1231 in Worms. Nach dem Tod ihrer Eltern führt Constanze deren Tuchhandel gemeinsam mit ihrer Schwester Maria weiter. Eines Tages kommt diese von einem Auftrag nicht zurück und so versucht Constanze, gemeinsam mit ihrem Untergebenen Konrad, Maria zu finden. Wem kann sie dabei noch trauen? Wer sind ihre Freunde, wer ihre Feinde? Eine verbissene Suche nach der Wahrheit beginnt, und auch Constanze muss schnell feststellen, dass jeder in ihrer Umgebung in Gefahr geraten kann.








 
Ich lese nicht sehr oft historische Romane, und so hatte ich auch nicht besonders große Erwartungen an das Buch - ich habe nicht viele Vergleichsmöglichkeiten. Dennoch kann ich sagen, dass mich die Geschichte durchaus unterhalten hat.

Die Story an sich gleicht sehr einem Krimi. So findet man darin sehr spannende Abschnitte und es ist interessant zu lesen, wie man zu damaliger Zeit gelebt und gehandelt hat. Ich hätte mir aber noch ein bisschen mehr Hintergrundinformationen zu diesem Jahrhundert gewünscht, da ich es immer besonders interessant finde, wenn sich geschichtliche Ereignisse in einem Unterhaltungsroman wiederfinden. Natürlich bekommt man in groben Zügen mit, wie das Leben zu dieser Zeit verläuft, aber ich hatte nicht das Gefühl, einen richtig guten Einblick in diesen Zeitabschnitt bekommen zu haben. Die Geschichte ist durchaus unterhaltsam, auch wenn mir schnell klar war, in welche Richtung diese verlaufen wird. Leider war sie etwas vorhersehbar. 

Constanze war ein sehr starker und durchaus sympathischer Charakter. Auch die Nebencharaktere waren sehr gut dargestellt, was mir wirklich sehr zugesagt hat. Natürlich gab es auch in diesem Buch - wie könnte es anders sein - eine Liebesgeschichte. Aber diese wirkte sehr ehrlich, passend und zum Glück nicht aufgesetzt. Ob die Geschichte diesen Handlungsstrang überhaupt gebraucht hätte, darüber lässt sich natürlich streiten. Ich für meinen Teil empfand es als eine angenehme Nebenhandlung.

Alles in allem ein gelungender historischer Roman, in dem mir ein wenig die mittelalterliche Atmosphäre gefehlt hat.






Der historische Roman erhält von mir 3 von 5 Eulen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen





ebookaktionen

Leserunde

Titel

Letzte Rezensionen

Titel Titel Titel Titel




Ich lese gerade

Titel

Seite 853 || 1534